Herr R. und sein Gespür für Mord

Nun gibt es auch eine wunderbare Buchbesprechung zur »Bochumer Mörderwoche« in »Gesundheit und Gesellschaft« (Ausgabe 11 / 2015).

 

Der Geschäftsführer des Kompart-Verlags, Hans-Bernhard Henkel-Hoving, schildert, wie er völlig übermüdet und deshalb eher widerwillig beginnt, den Krimi zu lesen, dass er dann aber gar nicht aufhören kann, bis die Auf-lösung der Geschichte feststeht.

 

Außerdem gibt es eine längere Leseprobe, ein kurzes Interview mit mir und eine Verlosung von 10 Büchern.

 

Natürlich habe ich mich über diesen Beitrag in G+G sehr gefreut. Und die Aufmachung ist wirklich mehr als liebevoll ... 

 

Lesen kann man den G+G-Beitrag hier